Doppelt hält besser – Zwei Meeting-Lounge-Sponsoren für den ECD 2020

Die ECD Meeting Lounge ist auch 2020 der Mittelpunkt des wichtigsten Networking-Events im Plattform-Business. In diesem Jahr haben Plattformen und Brands noch mehr Zeit für ihre One-to-One-Meetings, denn die Meeting Lounge öffnet bereits einen Tag früher!

Sandra Herdering, CEO SHE.Business & Sven Henckel, CEO Laudert

Getreu dem Motto “Doppelt hält besser” haben wir in diesem Jahr nicht nur die Zeit für Meetings verdoppelt, sondern auch die Anzahl der Meeting-Lounge-Sponsoren. Sowohl die Prozess- und SystemexpertInnen von S.HE Business als auch die ContentspezialistInnen von Laudert sind 2020 Teil der ECD-Community und unterstützen uns als Sponsoren in der Meeting Lounge. Wir haben mit Sandra Herdering, CEO bei S.HE Business, und Sven Henckel, CEO bei Laudert, gesprochen.

ECD: Liebe Sandra, ihr habt euch für das Meeting-Lounge-Sponsoring mit dem Content-Experten Laudert zusammengetan. Kannst du Laudert in 2-3 Sätzen beschreiben?

Sandra: Laudert ist für uns der ideale Partner, um gemeinschaftlich unsere Marktplatz-Expertise weiter zu vertiefen. Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren zusammen und können auf erfolgreiche gemeinsame Projekte zurückschauen – wie etwa den FALKE-Case.

Laudert vereint unglaubliches Fachwissen entlang der gesamten Prozesskette mit herausragender Umsetzungskompetenz. Dem Kunden ist dabei immer selbst überlassen, ob er das gesamte Angebotsspektrum in Anspruch nehmen oder nur modular auf einzelne Bestandteile zurückgreifen möchte.

Besonders herausstellen möchte ich auch die menschliche Komponente der Zusammenarbeit mit Laudert, die ich als sehr vertrauensvoll, ehrlich und empathisch wahrnehme. Laudert ist ein bodenständiges Unternehmen, das immer mit Qualität überzeugt.

Sven, jetzt bist du an der Reihe. Was kannst du uns über S.HE Business erzählen?

Sven: Wir schätzen Sandra als visionäre Powerfrau, die extrem strukturiert arbeitet und mit ihrer Prozess- und System-Expertise gerade in der Fashion-Branche zu punkten weiß. PLM-, PIM- und Content-Projekte für unsere gemeinsamen Fashion-Kunden sind auch bei kleinen Zeitfenstern immer erfolgreich – da kommen all ihre Stärken zum Tragen. Und mit ihr als passionierter Netzwerkerin werden wir sicher auch zukünftig spannende Projekte umsetzen können.

Laudert ist zum ersten Mal beim ECD als Sponsor mit dabei. Was versprecht ihr euch vom ECD 2020? 

Sven: Viele, viele spannende Gespräche und neue Kontakte, die unser Netzwerk bereichern – als Impulsgeber, Technologie-Partner oder zukünftiger Kunde. Die Ansätze sind aufgrund unseres breiten Portfolios vielfältig. Nach Sandras Erzählungen und einem ersten Besuch im letzten Jahr ist die Erwartungshaltung hoch und die Vorfreude groß. Das Event-Konzept passt zu unserer Vorstellung von offenem, partnerschaftlichem Austausch und ist sicherlich ein Highlight in unserem Eventkalender.

S.HE Business ist bereits zum wiederholten Mal ECD-Sponsor. Was genau gefällt euch so gut am ECD?

Sandra: Der ECD sticht durch seine mitreißende Atmosphäre aus den hunderten Messen und Events heraus. Die Besucher bringen nicht nur eine herausragende Kompetenz mit, sondern kommunizieren hier auf einer sehr persönlichen, menschlichen Ebene miteinander. Schon bevor man ankommt freut man sich darauf, viele Menschen wiederzusehen. Ein optimaler Austausch unter Gleichgesinnten und immer wieder ein tolles Erlebnis.

Als Meeting Lounge-Sponsoren werdet ihr einen gemeinsamen Vortrag halten. Könnt ihr vielleicht schon mehr dazu verraten?

Sandra: Gerne – auch wenn wir an den Details noch arbeiten. Gerade für mittelständische Unternehmen ist die Erstellung, Verwaltung und Ausleitung von Produkt-Content für alle Kanäle eine große Herausforderung. In unserem Vortrag stellen wir vor, wie ein Best-Case-Szenario für Produktdaten und -Assets aussehen könnte und welche Bedeutung diese für ein Unternehmen haben.

Sven: Und um den Vortrag möglichst praxisnah zu gestalten, führen wir für alle relevanten Punkte konkrete Beispiele an, die unsere Aussagen verdeutlichen und zeigen, dass vieles sehr effizient realisierbar ist.

Ihr kommt beide aus dem selben Eck, das ist ja ein witziger Zufall. Mittlerweile ist eure Gegend ja zu einer kleinen E-Commerce-Hochburg geworden. Inwieweit wart ihr daran beteiligt? Was hat euer Standort für Vor- und Nachteile?

Sven: Tatsächlich haben viele lokale Mediendienstleister in unserer Region Wurzeln, die bis ins „Home of Media“ zurückreichen.

Sandra: Die Region wird zum Teil auch als Silicon Valley im Münsterland bezeichnet. Viel Kompetenz an einem Ort hat viele Vorteile, birgt natürlich aber auch das Risiko verstärkter Konkurrenzsituationen. Das Schöne ist aber, dass sich in einer solch fast schon idyllischen Atmosphäre Beruf und Familie wunderbar vereinbaren lassen. Viele ehemalige Mitarbeiter kommen deshalb sogar wieder zurück in die Region.

Sven: Ja, genau. Natürlich ist es gerade in einer ländlichen Region nicht immer ganz einfach gute Mitarbeiter zu finden – weshalb wir z.B. auch sehr gezielt Wert auf eine starke Ausbildungsarbeit setzen. Dank der räumlichen Ballung ergeben sich neue strategische Allianzen und ein gesunder Wettbewerb um die besten Köpfe, was zu noch intensiverer Mitarbeiterbindung führt. Und sogar die Breitband-Anbindung ist auf technisch höchstem Niveau.

Sandra, was bedeutet dir die Partnerschaft mit Tradebyte? Wie hat sie sich in den letzten Jahren entwickelt?

Sandra: Wir arbeiten bereits seit fünf Jahren eng mit Tradebyte zusammen. Das Potenzial für Kunden, über Tradebyte Umsatzsteigerungen herbeizuführen, ist riesig – sowohl im nationalen als auch im internationalen Kontext. Tradebyte versteht es, sich technologisch als auch als Unternehmen permanent weiterzuentwickeln und so nicht nur auf technische Neuerungen zu reagieren, sondern an vorderster Spitze zu agieren.

Über die Zeit haben wir ein enges Vertrauensverhältnis zueinander aufgebaut; die Wertschätzung ist sehr hoch. Als smartes, dynamisches Unternehmen, das auf stabilen Füßen steht, passt Tradebyte mit seinen tollen und engagierten Mitarbeitern einfach zu uns.

Sven, warum will Laudert Teil des Tradebyte-Ökosystems werden? Was erhofft ihr euch durch die Partnerschaft?

Sven: Wir erstellen und optimieren Produkt-Content, implementieren PIM- und MAM-Systeme, um diesen zu verwalten, sind führend im Print-Publishing und setzen erfolgreich E-Commerce-Projekte um. Tradebyte komplettiert dieses Angebot in vielerlei Hinsicht. Es gibt etliche Laudert-Kunden, die ihren Online-Erfolg mit einer Marktplatz-Lösung ausbauen können und Tradebyte-Nutzer, die Bedarf im Bereich der effizienten Erstellung und Verwaltung von Produkt-Content haben. Deshalb freuen wir uns wirklich sehr über die Partnerschaft und darauf, die Marktplatz-Anbindungen für unsere Kunden gemeinsam mit Sandra umzusetzen!


Hier gibt es Tickets für den ECD 2020.

Newsletter

  • * Datenschutzrichtlinien
    Wir verarbeiten die von Ihnen eingegebenen Daten im Rahmen unseres Newsletterprozesses. Wir möchten Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen . Dieser können Sie alle Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten entnehmen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on xing
Share on linkedin

Tradebyte Software GmbH
Bahnhofsplatz 8
91522 Ansbach

Telefon: +49 981 20822-0
Telefox: +49 981 20822-222

E-Mail: ECD@Tradebyte.com

Ihre Kontaktaufnahme mit Tradebyte

Bitte füllen Sie alle Felder (Felder mit * sind Pflichtfelder) des Kontaktformulares aus.
Wir werden uns schnellstmöglich per Mail oder telefonisch bei Ihnen melden!

Wir verarbeiten die von Ihnen eingegebenen Daten im Rahmen unserer Kontaktaufnahme. Wir möchten Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen. Dieser können Sie alle Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten entnehmen.